1

Schmorpfandl vom Mageren Meisel mit Maroni, Wirsing und Speck

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in heißem Öl scharf anbraten, dann herausnehmen, den Bratensatz mit Butter lösen und darin die Zwiebeln glasig rösten. Jetzt das Tomatenmark und das Fleisch hinzufügen, kurz mit rösten und dann mit Rotwein ablöschen. Nach und nach den Rindsfond beigeben, bis das Fleisch weich geschmort ist. Die Flüssigkeitsmenge sollte dabei nie zu groß sein, damit das Fleisch im Saft schmort und nicht kocht. Das Gemüse und die gegarten und geschälten Maroni hinzugeben und kurz mitkochen – die geschnittenen Kräuter beigeben und anschließend abschmecken. Mit knusprig gebratenem Speck im Topf servieren. Als Beilage eignen sich am besten Salzerdäpfel oder ofenfrisches Baguette.

Zutaten

Zutaten für 5 Personen

  • 80 dag Mageres Meisel, in feine Streifen geschnitten
  • 2 Zwiebeln
  • 1⁄4 l Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 2 l brauner Rindsfond
  • je 2 Karotten und Gelbe Rüben, in Scheiben
  • 20 Stk. geschälte Maroni
  • 1⁄2 Wirsingkopf, in groben Streifen
  • 6 dag Bauchspeck, in Scheiben
  • Salz, Pfeffer
  • Öl, Butter
  • Petersilie, Rosmarin, Thymian