1

Rindsroulade mit Senfgurken auf Leinölerdäpfeln und Apfelchutney

Den Lauch halbieren und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser kurz blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Die Senfgurken in den Lauch einwickeln. Die Rindschnitzel klopfen, mit Salz, Pfeffer und etwas Senf würzen. Die eingewickelten Senfgurken darauflegen, einrollen und die Rouladen mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel fixieren. Die Roulade mehlieren, in heißem Fett anbraten und herausnehmen. Im Bratensatz Zwiebel und Kapern anschwitzen und mit Rindsuppe aufgießen. Senf dazugeben und mit den Rouladen im Backrohr ca. 1 Stunde bei 150° C garen lassen. Kurz vor dem Anrichten die Sauce passieren und abschmecken.

Leinölerdäpfel:
Die geschälten Erdäpfel kochen, abseihen und etwas ausdampfen lassen. Noch heiß mit der Crème fraîche, einer kräftigen Prise Salz und frisch geriebenem Muskat vermischen und stampfen. Kurz vor dem Servieren mit Leinöl abschmecken.

Apfelchutney:
Äpfel und Zwiebeln in feine Würfel schneiden, anschwitzen, Honig und braunen Zucker kurz mitrösten, mit dem Most aufgießen und zusammen mit den Gewürzen 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Rindschnitzel
  • 4 Stück Senfgurken
  • 1⁄2 Stange Lauch
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kapern
  • 1 EL Senf
  • einige Zweige Thymian
  • etwas glattes Mehl
  • 1/2 l Rindsuppe
  • Öl zum Anbraten

Für die Leinölerdäpfel:

  • 1⁄2 kg mehlige Erdäpfel
  • 10 dag Crème fraîche
  • ca. 4 cl Leinöl 
  • Salz
  • Muskat

Für das Apfelchutney:

  • 3 reife Äpfel
  • 1⁄2 l Most
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 1 EL Honig
  • 1 EL brauner Zucker
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mostessig
  • Thymian
  • Rosmarin